Montag, 18. Oktober 2010

Kinder anbrüllen hilft - der einzige Weg zum Ziel

 Probleme mit der Überschrift? Bitte hier lesen: Willkommen auf meinem Blog


Die Tipps stammen aus dem Elternseminar: Wege aus der Brüllfalle
Thees Caestens
 das ich vor kurzen besucht habe.
  • Tätigkeit unterbrechen, zum Kind hingehen (ein Erwachsener der von Ferne ruft ist unsichtbar, steht außerhalb des kindlichen Universums)
  • Auf Höhe des Kindes begeben (ev. setzen, hinunterbeugen, knien)
  • Kontakten (berühren zB. am Arm)
  • Körpersprache bewusst einsetzen (nicht bedrohen zB. Arme seitlich eingestürzt)
  • In die Augen schauen
  • Nicht rumfuchteln, ruhig bleiben
  • Kurze knappe, klare Anweisungen
  • Keine Wunschformulierungen (nicht: es wäre schön wenn du zum Essen kommst Sondern: Komm jetzt Essen)
  • nur eine Anweisung aufs mal (nicht: den Müll runter bringen dann Fahrrad aufräumen und Ranzen zurecht machen…)
  • Konkrete Aufgabenstellung (nicht: mach dein Zimmer ordentlich, Sondern: bitte mach dein Bett und tue die Stifte in die Box) - genau definieren was man erwartet (Ich biete dann auch Hilfe an, bzw. versuche meine Kinder dahin zu bringen bei Schwierigkeiten von selbst um Hilfe zu bitten)
  • Vorlaufzeit einplanen (zB.: In 10 Minuten essen wir)
  • Konsequenzen vorher gut überlegen, nichts was man sowieso nicht macht (Da fährst du nicht mit in den Urlaub, sondern: Da gibt’s dann keinen Kuchen), androhen und bei Nichteinhaltung durchziehen (!!!)
  • Ich Botschaften (nicht: nie räumst du auf, sondern: Ich hab mich sehr über die Unordnung in deinem Zimmer geärgert)
Hab es sofort ausprobiert und es funktioniert gut! Noch eine Info zu dem Wege aus der Brüllfalle.

Tipp:
Wir haben einen Kurzzeitwecker der dann beim DVD Player oder am Computer steht und das Ende lautstark mitteilt! Ich stelle immer 5 min (oder gehe beim verhandeln eh schon niedriger rein!) weniger ein und kann dann so noch mal großzügig verlängern wenn der Level gerade noch nicht zu Ende ist - Klappt sehr gut.

Liebe Grüsse H.

Kommentare:

  1. Danke daß hat mir doch einiges bstätigt was ich schon richtig mache aber was ich auch noch lernen kann.

    LG Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ich nutze es auch, ist sehr einfach und funktioniert

    AntwortenLöschen